Rechnungen für SEPA-Lastschrift

Important!

Rechnungen für SEPA-Lastschriften erstellen. Das kommt auch im Handwerk vor. Ganz einfach und unkompliziert. Die Software Rechnungsprofi Handwerker bietet Eingabemöglichkeiten für Mandatsreferenz, Gläubiger-ID und die Auswahl der Zahlungsart SEPA. Eingaben einmal machen und die notwendigen Angaben stehen automatisch auf den SEPA-Rechnungen

 

Important!

Mehr über das Thema Rechnungen zu SEPA-Lastschriften schreiben:

Rechnungssoftware

Rechnungen für das SEPA-Lastschriftverfahren ganz einfach erstellen

Important!

Mehr Details zur Rechnungsserstellung für Rechnungen per SEPA-Lastschrifte:

Geben Sie in den Firmenstammdaten Ihre Gläubiger-ID ein. Überprüfen Sie in den Kundenstammdaten, ob unter „Eigene Kundennummer / Mandatsreferenz“ das Feld korrekt ausgefüllt wurde. Geben Sie in den Grundeinstellungen den Nachsatz für die Zahlungsart „SEPA“ ein. Geben Sie entweder das Fälligkeitsdatum über den Platzhalter „FÄLLIGDATUM“ ein oder hinterlegen Sie einen neutralen Nachsatz, aus welchem das Zahlungsziel hervorgeht.
Erstellen Sie die Rechnung wie gewohnt.
Wählen Sie im unteren Bereich die Zahlungsart „SEPA-Lastschrift“ aus, falls diese nicht bereits in den Kundenstammdaten angelegt und übernommen wurde.
Gläubiger-ID, Mandatsreferenz, Zahlungsziel (aus Nachsatz „SEPA“) werden automatisch zur Rechnung eingeblendet. Nur noch ausdrucken – fertig.

Rechnungen für SEPA-Lastschriften mit Rechnungsprofi Handwerker

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.rechnungsprofi.eu/produkte/faktura-auftragsabwicklung-buchhaltung-2/rechnungsprofi-handwerker/rechnungen-fuer-sepa-lastschrift/